Perlhuhnkeulen aus dem Ofen

Viele Leute, die ich kenne, behaupten, sie können nicht kochen oder sie haben keine Zeit dafür. Das glaube ich nicht. Jeder, der gerne isst, kann auch kochen!

Ein Poulet aus dem Ofen mit knuspriger Haut mögen eigentlich die meisten Leute. Super einfach und mit Geling-Garantie! Zusammen mit ein paar Kartoffeln in den Ofen schieben und fertig.

Einfach, aber so gut!

Anstelle von Poulet nehme ich wunderschöne Perlhuhnkeulen. Ihr dunkleres Fleisch ist etwas intensiver im Geschmack. Darunter lege ich Kartoffeln und süssliche Räben, die im Olivenöl, Rosmarin und im Saft des Geflügels mitgebacken werden.

Rezept von: in Anlehnung an „Hühnerbeine auf Wurzelgemüse“ aus Herbst, Winter, Gemüse!

Anlass: schnelles und unkompliziertes Abendessen

Zutaten (4 Personen):

600g mittelfeste Kartoffeln, ungeschält in Schnitze geschnitten
1 kleine gelbe Räbe, geschält und in Schnitze geschnitten (oder Karotten, Randen etc.)
3 EL Olivenöl
2 Zweige Rosmarin
Zeste einer halben unbehandelten Zitrone
4-5 Knoblauchzehen, ungeschält, zerdrückt
4 Perlhuhnbeine (à ca. 200g)
2cm Ingwer, geschält, gerieben
4 EL Sojasauce
2 TL Honig
1 TL Sambal Oelek oder Rosenpaprika
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Räben und Kartoffeln in einer ofenfesten Form verteilen. Rosmarinnadeln abzupfen und zusammen mit den Zitronenzesten und den Knoblauchzehen darüber verteilen. Olivenöl darüberträufeln. Salzen.

2. Ingwer, Sojasauce, Honig und Sambal Oelek in einer Schüssel vermischen und die Keulen darin wenden. Perlhuhn salzen und pfeffern und auf den Kartoffeln legen.

3. Die Form bei 180 Grad in der Ofenmitte circa 45 Minuten backen. Garprobe: an der dicksten Stelle mit einem Messer einstechen. Läuft klare Flüssigkeit aus, ist der Schenkel gar.

keule2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.