Asado Argentino auf dem Probstenberg

Sommerzeit ist Festivalzeit. Und im Moment sind Foodgeschichten aller Art gross im Kommen. Kein noch so kleines Städtchen will nicht auch ein Streetfoodfestival sein eigenen nennen. Ich halte mich von solchen Events meist fern. Zwar sind viele Gastronomen inzwischen um saisonale, regionale Einkäufe bemüht, doch kaum einer kann (!) es dann am Ende so durchziehen, wie ich es mir persönlich wünsche. Meist bleibt es bei der Bezeichnung Schweizer Fleisch oder einer grösseren Region. Aber das ist für mich kein Qualiätsnachweis. Eine regionale Bezeichnung sagt wenig über Haltung, Zucht, Fütterung oder Schlachtung bzw. Metzger aus.

Ein Loblied auf Pablo Bobrik

Pablo Bobrik mit Rippe vom Angus

Einer, der in meinem Augen kompromisslos nur einwandfreies Fleisch in bio- oder gar Demeterqualität verkocht, ist Pablo Bobrik von Biberevents. Der Koch mit argentinischen Wurzeln veranstaltet jährlich eine Asado bei seinen Freunden auf dem Probstenberg. Eine Asado oder auch parrillada genannt, bezeichnet in der Spanischen Sprache schlicht grilliertes Fleisch. In gewissen südamerikanischen Ländern wie Argentinien trägt der Begriff Asado aber eine weitaus grössere, auch soziale Bedeutung: Die Asado ist ein grosses Festessen, bei dem diverse Fleischsorten und Innereien über Holzkohle grilliert werden. Typisch für eine solche Asado sind die ganzen Tiere, die an Metallkreuzen über dem offenen Feuer platziert werden.

Der liebe Pablo schöpfte am Samstag bei seiner Asado aus dem Vollen: neben ganzer Schlachtkörper von Burgenziegen und Lamm, wurde auch ein junges Distelschwein dieser Tortur unterzogen. Pablo ist eine One-Man-Show: abseits vom offenem Feuer für die ganzen Schlachtkörper zählte ich noch zwei andere Holzkohlegrills auf denen Pablo Bobrik Zweinutzungsgüggel, Morcillas (an deren Rezeptur ich auch beteiligt war *yeah* – siehe hier), diverse Cuts vom Red Angus und Innereien bruzelten.

Mehr „from nose to tail“ geht in meinem Augen nicht. Daher habe ich euch einige Fotosouvenirs mitgebracht.

Lamm mit Aussicht
Demeter-Burenziege am Kreuz

Auf die bin ich sehr stolz: unsere Morcillas
Demeterferkel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.