Currently browsing category

Home, Page 2

Unser täglich Brot

Warum sollte man die mühsame Arbeit des Brotbackens auf sich nehmen? Tja. Meine Schwiegermutter fährt jeden zweiten oder dritten Tag quer durch …

Zigerchugeli de ma façon

Einer der liebsten Gästen ist mir das Ehepaar Pinella. Sie essen gern, sie sind unterhaltsam und sie bringen die schönsten Gastgeschenke mit. Dieses Mal …

Lesestoff vom Schnörrli bis zu Schwänzli

In den letzten Jahren wurden die Konsumenten wählerisch. Aus Zeitmangel und Bequemlichkeit konzentriert sich der Fleischkonsum auf wenige Edelstücke. Gemäss Proviande sind gerade mal noch 37% der …

Wo sind die nose-to-tail-Metzger?

Die Zahl der Metzgereien in der Schweiz hat sich in den letzten 25 Jahren halbiert (siehe SFF). Und nur noch ganz wenige schlachten …

Respektvoll Tiere essen?

Vor einigen Wochen habe ich in meinem Garten zur Nose-to-tail-Grillparty geladen. Innereien-Spiessli, Onglet, Haxe und Hirniwurst wanderten zusammen auf den Grill. Das schmeckt …

Nose to tail meets leaf to root

Ihr erinnert euch an mein Schweinchen? Ich habe von der Schlachtung berichtet. Nun sind Teile von ihm in die Schweiz immigriert – …

Zwei freche Zungen fürs Radio Zürisee

Ich bin keine Köchin, keine Lebensmitteltechnologin, keine Ernährungsberaterin, keine Vertreterin der Lebensmittel- oder Gastrobranche, noch aktives Mitglied einer Organsation. Ich bin eine Privatperson, …

Gastbeitrag: Pinot-Rhein-Vertikale

Ich schreibe meist über regionale Lebensmittel. Da muss auch Schweizer Wein zur Sprache kommen. Seit den 90er Jahren wird zugunsten der Qualität weniger Menge produziert, …

Mit Marinello im Engrosmarkt Zürich

Für Gemüse gehe ich wann immer möglich gleich zum Bauern. Ich bin in dieser Hinsicht zwar die Ausnahme, aber das Bedürfnis nach regionalen Lebensmitteln …

Jarret de Veau

Seit April beherrschen Fleischthemen meinen Blog. Ich weiss nun nicht, ob ich euch nochmals so etwas Brachiales wie eine Haxe zumuten kann… Ach, …

Gastbeitrag: Da steckt der Mehlwurm drin

Ich glaube, dass das Essverhalten viel über den Charakter eines Menschen aussagt. Je weltoffener, desto neugieriger und aufgeschlossener ist eine Person auch …

Spanisches Blut für den Sommer

„Aber Blutwurst hät jetzt gar ned Saison“. Es ist Freitagabend. Ich treffe beim Einkaufen im Grossverteiler einen Bekannten. Uns umgibt ein Meer von …

Die Gefürchtete: die Blutwurst

Ich habe bei der Hofschlachtung rohes Blut für die Wurst gekostet. Stille. Ein Schockmoment für meine Freunde und Familienmitglieder. Blut, und dann …

Die Schlachtung – Teil 2

Nun ist gut eine Woche vergangen, seit „unser“ Schweinchen geschlachtet wurde. „Tat dir das Tier nicht unendlich leid?“, fragte meine Mama mit …

Meine erste Schlachtung – Teil 1

Ich bin auf dem Land aufgewachsen. Einmal pro Woche fuhren die Bauern der benachbarten Höfe mit ihren Rindern zur Dorfmetzg, wo auch mein …