Selleriesalat mit Blutorangen und Schwarzkümmel

Gewisse Gemüsesorten fristen ein unglamoröses Dasein. Und das nervt mich, weil sie niemals die Anerkennung ernten, die ihnen eigentlich gebührt. Ein gutes Beispiel in dieser Hinsicht ist der Knollensellerie. Rein äusserlich haut er niemandem um, aber diese Knolle hat Geschmack, wovon etwa eine poplige Zucchetti nur Träumen kann. Man weiss heute, dass Knollensellerie eine Umami-Bombe ist, die jeder Suppe und jedem Schmorgericht Leben einhaucht.

DSC_1862

Darum widme ich dem Sellerie diesen Blogeintrag und habe den folgenden Wintersalat nach dem britischen Foodwriter Nigel Slater zubereitet. Das Rezept habe ich etwas vereinfacht.

Ich bin selber immer wieder überrascht, wie sexy saisonale Küche sein kann – und das mit wenigen, sehr alltäglichen Zutaten. Der Salat ist nicht nur hübsch, er schmeckt auch noch frisch und leicht. Perfekt für diejenigen wie mich, die an den Feiertagen über die Stränge geschlagen haben und das neue Jahr etwas gesünder angehen wollen.

Selleriesalat mit Blutorangen und Schwarzkümmel

Rezept von: aus Nigel Slaters Kochbuch „A year of good eating“

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

1 kleiner Knollensellerie
2-3 Blutorangen
1 pinke Grapefruit

für die Orangensauce:
Saft 1 Blutorange
3 EL Olivenöl
1 EL Kapern
1 Prise Zucker
Salz und Pfeffer

für die Selleriesauce:
3 EL Olivenöl
4 EL Naturjoghurt
optional: einige Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer

1-2 TL gerösteter Schwarzkümmel*

* In türkischen Lebensmittelgeschäften erhältlich.

Zubereitung:

1. Die Salatsauce für den Orangensalat zubereiten, in dem man eine Blutorange auspresst. Kapern beigeben. Mit Olivenöl mischen und würzen.

2. Für den Salat die restlichen Blutorangen und die Grapefruit rüsten. Man kann sie entweder filetieren oder in feine Scheiben schneiden. Mit der Sauce mischen.

3. Joghurt mit Olivenöl kräftig vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Sellerie gut schälen und in feine Julienne-Streifen schneiden – mit dem Gemüsehobel gehts ruckzuck. Das Gemüse mit dem Joghurtdressing gut vermischen.

4. Zum Servieren den Selleriesalat auf den Orangen- und Gratefruitfilets anrichten. Mit leicht gerösteten Schwarzkümmel garnieren.

Dazu passt: etwas roter Radicchio.

DSC_1904

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.