Konfitüre aus Bergamotten und Cedri

Wer weiss was? Fragte mal eine frühere Arbeitskollegin während einer Kaffeepause. Mit was sei Earl Grey aromatisiert. Ich, ungebildet wie ein Stück Brot, wusste es natürlich nicht. Es ist Bergamotte. Man vermutet, dass sie als Hybrid zwischen der Zitronatszitrone und der Bitterorange entstanden ist.

Der Duft dieser Frucht ist betörend.

Kein Wunder also wird ihre Essenz für die Herstellung zahlreicher Parfüms verwendet. Somit ist die leicht grünliche Bergamotte keine Zitrusfrucht, die man so eben mal im Supermarkt findet. Ich musste die Schweizer Foodblogger-Gemeinschaft fragen, wo solche Früchte erhältlich sind, und wurde beim italienischen Früchte- und Gemüsehändler Rossetti auf dem Oerliker Wochenmarkt fündig. Die Saison der Bergamotte reicht von Januar November bis März.

2015-02-28 11.21.15

Mein Vater fragte mich schon vor Wochen, ob ich eine Bergamotten-Konfitüre machen könne. Diese Verarbeitung der Bergamotte ist besonders in Griechenland beliebt. Auf dem NZZ-Blog habe ich auch einige andere Rezepte entdeckt, z.B. für einen Likör ähnlich dem Limoncello. Als brave Tochter habe ich aber zuerst mal die Konfitüre gemacht. Dafür habe ich mich vom Blog Prostmahlzeit inspirieren lassen. Die ätherischen Ölen in der Bergamotte sind sehr intensiv im Geschmack. Das Rezept auf Prostmahlzeit enthält deswegen zusätzlich noch die gleiche Menge an herkömmlichen (unbehandelten) Zitronen. Man könnte auch Orangen nehmen. Ich habe etwas Schale der Zitronatszitrone, des Cedro beigegeben.

bergamotte

Bergamottenkonfitüre

Zutaten (3 Gläser à 1.5dl):

2 Bergamotten (circa 400g)
Schale der Zitronatszitrone, 3:1 zu den Bergamotten
Gelierzucker, 2:1 zu den Früchten

Zubereitung:

1. Früchte heiss waschen. Die Bergamotten mit dem Sparschäler dünn schälen und die Schale in feine Streifchen schneiden. Die Schale mit Wasser bedeckt für 5 Minuten blanchieren. Abschütten.

2. Die Bergamotten auspressen. Von der Schale der Zitronatszitrone auch feine Streifchen dazugeben. Da diese Schale nicht bitter schmeckt, kann man das Weisse der Schale beigeben.

3. Saft und die beiden Schalen zusammen mit Gelierzucker 3 Minuten kochen (Verhältnis ca. 2:1, ca. 200g). Gelierprobe machen.

4. Konfitüre in sterilisierte, warme Gläser abfüllen. Gläser verschliessen und ein paar Minuten auf dem Kopf stellen.

Tipp von Prostmahlzeit: Das Kochwasser nicht wegschütten. Mit Zucker gesüsst, ergibt es ein erfrischendes Getränk. bergamotte5

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.