Selbstgemachter Frischkäse

Eine Bekannte hat mir ein altes Familienrezept für ein Quarkmousse-ähnliches Dessert (Beitrag folgt) verraten. Dafür brauchte ich Gazetücher. Also Stoffwindeln.

So fand ich mich in einem Fachgeschäft für Babyartikel mit einer Jahrespackung an Stoffwindeln wieder

„Mir händ die Nuschi au no in ganz vielne poppige Farbe. Wönd sie en Chundecharte vo eus?“, fragte die Verkäuferin, während ich fasziniert die kunstvoll drappierten, mehrstöckigen Torten bestehend aus Wegwerfwindeln anstarrte. Für die Baby Shower, erklärte sie. Bitte was? Babyparties. Aha.

Das Rezept für die Quarkmousse war dem der Frischkäseherstellung sehr ähnlich. Da ich nun mal eine grosse Menge an den doofen Windeln hatte, habe ich begonnen, Labneh aus Joghurt zu machen. Für Labneh wird Joghurt mit etwas Meersalz verrührt und über mehrere Stunden im Kühlschrank in einer Stoffwindel durch ein Sieb abgetropft.

Frischkäse direkt aus Milch herzustellen, dauert etwas länger – 10 Minuten. Dieser wird allerdings etwas körniger.

Stoffwindeln gibt es übrigens sogar in Biobaumwolle und auch in anständigen Mengen bei grösseren Coop- oder Migros-Filialen (Supermärkten). Zur Not geht auch ein Küchen(stoff)tuch.käse

 

Rezept von: Foodblog Highfoodality

Zutaten (für circa 200g Frischkäse):

1L Ziegenmilch oder Kuhmilch
1 Zitrone

Zubereitung:

1. Milch erwärmen (sie darf nicht kochen). Zitronensaft beigeben und 10 Minuten lang rühren, bis die Milch gerinnt. Dann trennt sich der eiweisshaltige Teil von der Molke. Jetzt hat man bereits Ricotta.

2. Die Stoffwindel in einem Sieb auslegen und über eine Schüssel hängen. Frischkäse hineingeben und abgedeckt im Kühlschrank mindestens 4 Stunden abtropfen lassen (Molke kann man trinken).

Dazu passt: kalter Ziegenfrischkäse schmeckt sehr gut auf einer Gemüsesuppe (zB. die Winterspinatsuppe oder die hier). Auf frischem Brot würde ich eher den Labneh aus Joghurt empfehlen. Er ist nicht so körnig. Ausserdem bietet HighFoodality eine Auswahl an Möglichkeiten, wie man den Frischkäse aromatisieren kann. Der Frischkäse hält sich ungefähr eine Woche im Kühlschrank.

Mein Tipp: die entstandene Molke bloss nicht wegschütten, sondern trinken! Sie ist sehr gesund und lässt sich auch mit Fruchtsäften mischen.

2014-12-06 11.56.09


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.