Petersiliensalat mit Gerste und Granatapfel

Keine Frucht übt auf mich eine solche Faszination aus wie der Granatapfel. Seine Kerne leuchten wie Edelsteine. Er ist für mich das Sinnbild des Paradieses.

Als ich vor ein paar Jahren Ende Oktober nach Istanbul reiste, gab es diese Frucht an jeder Ecke; als frischgepressten Saft, als Essig in der Salatsauce. Ich konnte nicht widerstehen und habe Granatapfelmelasse und -Essig mit in die Schweiz geschleppt. Seither koche ich öfters mit der Frucht, sei es in einer Sauce zu einem knusprigen Perlhuhn oder im orientalischen Fruchtsalat.

Die Granatapfelsaison reicht von September bis Ende Januar. Sie stammen meist aus der Türkei oder Italien.

Dieser Petersiliensalat mit Gerste unterstreicht die Farbe dieser schönen Frucht. Zugegeben, die Kerne aus dem Granatapfel zu bergen, ist aufwendig und endet bei mir immer in einem kleinen Blut(saft)bad. Es ist sehr wichtig, alles von der weissen Haut zu entfernen und nur die Kerne zu verwerten. Das Weisse schmeckt bitter.

granatapfelPeterlisalat mit Gerste und Granatapfel

Zutaten (4 Personen):

40g Gerste (Graupen)
1 Bund Petersilie (glatt), fein gehackt
1 Zwiebel, fein gehackt
1/4 bis 1/2 Granatapfel, Kerne*
5 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft oder weisser Balsamico
je 1 Messerspitze gemahlener Kreuzkümmel und Koriander
1 Prise Sumach
Salz und Pfeffer

* die andere Hälfte mit Puderzucker, etwas Minze und Zimt mischen und zu Naturjoghurt als Dessert servieren.

Zubereitung:

1. Graupen in Wasser circa 30 Minuten bedeckt bissfest garen.

2. Inzwischen die Granatapfelkerne aus der Frucht lösen. Die Frucht halbieren und mit einem Holzlöffel auf die braune Schale schlagen. Achtung, es kann stark spritzen. Unbedingt im Spülbecken machen. Ich viertle die Frucht und breche sie dann auseinander. Dauert zwar länger, schont aber den Hausfrieden. Unbedingt alles an weisser Haut entfernen.

3. Für die Sauce Gewürze, Öl und Zitronensaft in einer Schüssel vermengen. Gerste und Petersilie daruntermischen und mit den Granatapfelkernen dekorieren.

Dazu passt: orientalische Mezze, z.B. gefüllte Miesmuscheln.

peterslisalat

Follow my blog with Bloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.